Jeden Mittwoch treffen wir uns mit Kindern aus der zweiten, dritten und vierten Klasse um am Nachmittag zu knobeln...

Neben kniffligen Aufgaben, die wir mit Papier und Bleistift bearbeiten beschäftigen wir uns manchmal auch mit dem Programmieren.

Dabei müssen beispielsweise kleine Roboter durch einen Parkours fahren. Die Reihenfolge der Befehle festzulegen kann dabei ziemlich schwierig sein, aber gemeinsam bekommen wir es meistens hin. Manchmal hilft es auch, wenn wir uns vorstellen selbst der Roboter zu sein. Dann drehen wir uns einfach in die Richtung des Roboters und können so besser die Befehle "rechts" und "links drehen" zuordnen.

Ronjas Roboter braucht Hilfe! Mit diesem Satz wurden die Kinder der Klasse 1e aufgefordert erste Schritte im Programmieren zu machen.

Zunächst ging es darum andere Personen mit wenigen Befehlen durch den Raum zu bewegen ohne sie dabei zu berühren. Nach einigen kleinen Vorübungen wurde die Sache dann schwieriger.