FMTitel

Gemeinsam mit Fledermausexperte Frank Pliquett vom NABU Kiel trafen wir uns im Wald (Hofholz), um dort die Fledermauskästen zu reinigen. Die ersten vier Kästen waren leider leer. Wir fanden zwar ein Vogelnest und eine dicke Spinne, aber keine Fledermaus. Gespannt öffneten wir den 5. Kasten. Tatsächlich: Wir hatten Glück! Ein großer Abendsegler, die größte Fledermaus der Region, hatte es sich in dem Kasten gemütlich gemacht! Wir mussten ganz leise sein, um sie nicht zu stören. Herr Pliquett beantwortete uns viele Fragen. Wir lernten zum Beispiel, dass Fledermäuse nachtaktiv sind und gerne Insekten fressen.

Am 19.9.2019 trafen wir uns erneut mit Herrn Pliquett. Dieses Mal wollten wir am Abend am Heidenberger Teich auf Fledermaussuche gehen. Auch unsere Eltern waren dabei. Herr Pliquett hatte Detektoren dabei, mit denen wir die Sprache der Fledermäuse für uns hörbar machen konnten. Wir sahen einige Zwergfledermäuse und lernten, dass wir die Umwelt schützen müssen, damit es den Fledermäusen auch weiterhin gut geht!

FM1FM4

FM5FM8

FM6FM7

IMG 0126

Hallo, wir sind die 4b. Wir haben den 3.Platz bei einem Wettbewerb belegt. Wir haben unseren Unterricht zur Verkehrserziehung mit Fotos und Zeichnungen in einem Ordner gesammelt: Wir haben alle Kinder der Klasse zu Hause besucht. Wir haben Sterne gebastelt und gezählt wie viele Kinder zu Fuß zur Schule kommen. Wir haben Schilder abgezeichnet und uns eigene ausgedacht.

Von den 500€ verbringen wir einen Tag auf dem Ponyhof!

Gabriel, Paul und Maja

Eislaufen titel

Auch in diesem Jahr hatten wieder einige Klassen viel Spaß beim Schlittschuhlaufen. Beim freien Schreiben im Deutschunterricht äußern sich die Kinder zu diesem tollen Erlebnis. Bahar schreibt, dass ihr das Eisfestival richtig viel Spaß gemacht hat.Sie ist stolz auf sich, da sie auch einem Jungen aus ihrer Klasse Schlittschuhlaufen beigebracht hat. Sie schreibt, es war toll. Alle Kinder hatten Spaß. Hivda ergänzt, dass es schön war, dass sich alle Kinder gegenseitig beim Anziehen der Schlittschuhe geholfen haben. Seryoza und Eltaf stellen fest, dass sie sehr oft hingefallen sind, aber am Ende allein fahren konnten. Sie schreiben, es war ein toller Ausflug. Alle freuen sich darauf, dass die Eisbahn auch im nächsten Winter wieder aufgebaut wird.

Eislaufen 3a 1Eislaufen 3a 2

Titel

Auf dem Jugendbauernhof der AWO hat die Klasse 3e gelernt, wie man aus Bienenwachsplatten Kerzen dreht. Zuerst müssen die Platten mit einem Fön weich gemacht werden, um anschließned einen Docht einzulegen und die Platten vorsichtig zu einer Kerzen zu drehen. Die Herstellung hat allen viel Spaß gemacht und jedes Kind konnte am Ende zwei Kerzen mitnehmen.

AFön1AFön2AFön3AMaterial

Dies ist ein Beitrag der Reporter-AG.

Von Azet (10), Ronaldo (10), Neymar (8)

Am Donnerstag, kurz nach 12 Uhr, war die Überraschung perfekt: Die Schule am Heidenberger-Teich hat in der Vorrunde B der Fußball-Kreismeisterschaft den 1. Platz belegt. Arda hat sogar ein Tor von der Mittellinie geschossen. Der Ball flog gegen den Pfosten und dann ins Netz und wurde zum dritten Tor der Runde. Die sechs Mannschaften kommen aus Kiel. Jede Mannschaft hat zehn Spieler. Es gibt fünf Spieler und einen Torwart auf dem Feld und vier Auswechselspieler. Die Spieler sind acht bis elf Jahre alt. Ein Spiel dauert zehn Minuten. Man spielt mit einem Futsal. Der Futsal ist ein Ball, der nicht so hoch springt. Deswegen benutzt man so einen Ball, um Fußball in der Halle zu spielen.