Lola

Hallo, ich bin die Schildkröte Lola! Ich wohne im Klassenraum der 1a. Dort fühle ich mich sehr wohl. Vor einigen Wochen habe ich überlegt, wie andere Schildkröten wohl leben und ob sie die gleichen Dinge mögen wie ich.Ich habe die Kinder der Klasse gebeten, für mich ganz viel über meine Verwandten herauszufinden: Wie sehen die eigentlich aus? Können andere Schildkröten auch reden, so wie ich? Mögen sie gern schwimmen? Hören sie gut? Was essen sie? Schlafen sie viel? Wie alt kann so eine Schildkröte eigentlich werden?

 

LapbookSchild

Die Schülerinnen und Schüler waren so lieb und haben sich mit meinen Fragen beschäftigt. In den nächsten Sachunterricht-Stunden habe ich gesehen, wie sie fleißig geschnippelt und geklebt, geschrieben oder etwas auf dem iPad nachgeschaut haben. Dabei sind richtig tolle Lapbooks entstanden, die ich später zusammen mit Frau Nocon angucken durfte. Darin wurden ganz viele meiner Fragen beantwortet. Nun weiß ich, wie eine Gelbwangenschildkröte aussieht, dass sie gut schwimmt und gerne Fleisch frisst, während eine Griechische Landschildkröte Grünzeug futtert und niemals ins tiefe Wasser geht. Danke, liebe 1a, dass ihr so fleißig wart!

Schildkröte

Die Kinder haben auch einen Ausflug gemacht zu den Wasserschildkröten im Botanischen Garten. Dort durften sie die Schildkröte „Maurice“ sogar streicheln!
Zum Abschluss kam noch Davids Oma mit ihrer Landschildkröte zu Besuch in die Schule. „Hey Dude“ war ganz schön schnell und wollte immer wieder aus dem Kreis entwischen! Durch ihn wurde auch noch eine unserer letzten offenen Fragen beantwortet: Auch wenn er keine sichtbaren Ohren hat, kann er trotzdem Vibrationen „hören“ und erkennt sogar die Schritte der verschiedenen Familienmitglieder.

Mir hat diese Unterrichtseinheit sehr gefallen, und ich glaube, den Kindern auch.