Am 23. September 2017 fand das Fußballturnier der Mettenhofer Grundschulen, der Heinz-Bruno Wunsch Cup,  zum ersten Mal während des Stadtteilfestes statt. Die Max-Tau-Schule, die Schule am Göteborgring und die Schule am Heidenberger Teich meldeten jeweils zwei Mädchen- und zwei Jungenmannschaften, die in Gruppen gegeneinander antraten. Ziel war es unter anderem den Schülern und Schülerinnen der vierten Klassen (die ja im nächsten Jahr auf einer weiterführenden Schule aufeinander treffen könnten) eine Plattform zu bieten, sich kennenzulernen, vor Publikum zu spielen und ihr Können zu zeigen. Selbstverständlich sollten ebenfalls die vielen sozialen Aspekte des Sports wie zum Beispiel Fairness, Toleranz und Vielfalt im Mittelpunkt stehen.
Der TUS H/Mettenhof war so nett und organisierte für den Samstag die Mettenhofer Sportanlage, sodass das Turnier ohne Zeitdruck durchgeführt werden konnte. Es entwickelten sich auf zwei Spielfeldern spannende Spiele, in denen alle Mannschaften ihre Punkte sammelten. Beeindruckend war der vorherrschende Respekt den Gegnern gegenüber und die Fairness, die alle Kinder an den Tag legten. Selbst die Zuschauer verhielten sich über das ganze Turnier hinaus fair und ruhig, was heutzutage ja leider keine Selbstverständlichkeit mehr ist! Die Schiedsrichter hatten einen ruhigen Vormittag. Vielen Dank dafür!

Das ZDF hat für die Sendung „drehscheibe“ eine kurze Reportage über unsere pädagogische Fachkraft Sabine Simon gedreht. Während der Dreharbeiten war das Filmteam auch an unserer Schule. Du kannst dir den ganzen Beitrag hier ansehen (er startet bei 35:07min).

Im Rahmen des Projekts "Tablets an Grundschulen in Schleswig-Holstein" ist eine Kooperation zwischen SAMSUNG, der Initiative "Digitale Bildung neu denken" und dem IQSH entstanden. Die Schule am Heidenberger Teich erhält, neben zwei weiteren Grundschulen, ein digitales Klassenzimmer in einer rollbaren Kofferlösung für drei Klassen. Die Kinder und die Klassenlehrerinnen freuen sich über den Einsatz der Tablets und über die großzügige Unterstützung der Firma SAMSUNG!

 

Heute verabschieden wir nach mehr als 20 Arbeitsjahren unseren Hausmeister Axel Genschow. Für die meisten von uns ist eine Schule am Heidenberger Teich ohne unseren "Hausi" kaum vorstellbar.

Am heutigen Tag warten auf Herrn Genschow allerdings noch ein paar Überraschungen ... darüber berichten wir aber erst, wenn alles vorbei ist!

Machs gut, Axel!

001CiaoAxel

Endlich! Im Oktober 2015 wurden die Renovierungsarbeiten unserer Schülertoiletten durch die Stadt Kiel abgeschlossen.

Damit diese nun auch weiterhin sauber gehalten werden, sollten unsere Kinder in die Gestaltung mit einbezogen werden. Gewünscht wurden ein „Fußball“ – und ein „Prinzessinnenklo“. So zeichneten jeweils 10 Mädchen und 10 Jungen der 3. Und 4. Klassen Entwürfe...

044Klomalerei2016